Maldonado und das Meer - Cap Esterel

Datum
Ort Salon der Künstlerin Dietlind Horstmann-Köpper

Im Frühlingssalon "Maldonado und das Meer"

liest Tanja Langer aus ihrem Debütroman "Cap Esterel", der 1999 im Verlag Volk & Welt erschien. Der vielschichtige Roman, der zu großen Teilen am Meer, genauer gesagt, an der Côte d'Azur spielt, machte sie als Schriftstellerin bekannt. Der Spiegel nahm sie auf in die Riege des "deutschen Fräuleinwunders", ein Begriff, die neuen Stimmen von Autorinnen zusammenzufassen - damals so heiß diskutiert wie heute vermutlich in der Luft zerfetzt.

So oder so, es ist ein schöner kleiner Roman, der damals sofort anerkannt wurde. Bald erschien er im Taschenbuch und auch auf Schwedisch.

Eine Wiederbegegnung nach 20 Jahren, im Salon der Künstlerin Dietlind Horstmann-Köpper, zwischen ihren Arbeiten zum Buch "Das Brot der traurigen Berufe" von Miguel Maldonado und ihren neuen Arbeiten zum Thema Schwimmen und Wasser.

s.auch Veranstaltung unter Bübül Verlag!

Anmeldung unter 0171-6174073