Wilde und zarte Träume - Anna Seghers' Jahre im Pariser Exil

Datum
Ort Café Genuesslich, Heynstraße 33, Berlin-Pankow

ilde und zarte Träume 

Monika Melchert liest aus ihrem überraschenden und anmutigen Porträt der Schriftstellerin Anna Seghers, in der Lesereihe im Café Genüsslich.

Anna Seghers gewinnt zur Zeit wieder ein neues Lesepublikum. Ihr großer Roman "Transit", grandios verfilmt von Christian Petzold https://www.transit-der-film.de, wird als einer der ersten Romane über das Exil wieder entdeckt. Aber auch ihre anderen Romane und Erzählungen, die auf so eindrucksvolle Weise Poesie und politisches Bewusstsein verbinden. So liest jetzt im Herbst ganz Frankfurt ihren Roman "Das siebte Kreuz" https://www.boersenblatt.net/artikel-frankfurt_liest_ein_buch_2018.1445360.html

Monika Melchert. vielen als Literaturkennerin, Kritikerin und Autorin ein Begriff, hat Jahre lang Führungen durch die Wohnung Anna Seghers in Adlershof gemacht. Sie ist mit ihrem Sohn, Pierre Radvanyi, durch Frankreich gereist, auf den Spuren Anna Seghers'. Ihr vielfältiges Wissen hat sie - auf Wunsch der Verlegerin Tanja Langer - in ein Porträt eingebracht, das von leichter Hand geschrieben, junge wie Seghers erfahrene Leserinnen und Leser überrascht, das in Leben und Werk einführt und große Lust macht, Anna Seghers neu zu entdecken.

Luna Al-Mousli, eine junge Wiener Künstlerin, die mit ihrem Buch über ihre Kindheit in Damaskus bekannt geworden ist, hat Zeichnungen für das Buch gemacht, die ab dem 9.10. in der Galerie des Café Lawrence https://lawrence.berlinzu sehen sind.  http://www.luniverse.xyz/luna-almousli/